Denn heute ist unser Tag - der Tag, an dem wir uns wie Götter fühlen dürfen.

10% love











Der letzte Tag mit den übrig gebliebenen Götter. Ein Festmahl, Ambrosia und Nektar im Glas. 
Es ist das Ende einer von uns empfundenen Ära - und trotzdem auch die Geburt eines Neubeginns.
Wir schreiten nun weiter auf unsere einst vereinte Wege - nun verzweigt und niemand weiß wo er am Ende hingelangen wird. Es ist die Spannung, die in uns kribbelt endlich weiter zu gehen und doch verspüren wir eine gewisse Leere, wenn wir zurück schauen. 8 Jahre gemeinsam gelitten, grefreut, geärgert, verzweifelt sein. Man will alles loslassen, frei sein und sich weiterentwickeln, doch zugleich will man die Zeit stoppen, die Zeit zurückdrehen, um jede Minute zu schätzen oder zu genießen.

Doch es ist unser Tag, der letzte Tag, an dem wir uns gemeinsam wie Götter fühlen dürfen.
Diese Nacht war unbeschreiblich, wird unvergesslich sein.

1 comment:

  1. Ich muss gerade echt schmunzeln, wir hatten das gleiche motto :D Auch unser letzter Tag als Götter war wunderbar und dein Kleid finde ich sehr schön :)

    ReplyDelete