Reminder of the past | Portobello Market London

30% love


Alte in Vergessenheit geratene Relikte aus dem 1. Weltkrieg oder filigran gehäkelte Spitzeneinsätze und diverse andere Objekte - sowas findet ihr auf dem Portobello Market in London. Ein muss für jeden Vintage Liebhaber, für jeden, der fasziniert von den alten Zeiten ist und auch Kunstliebhaber. Alte Karikaturen, kunstvoll geschnitzte Figuren, mit Vintage Motiven bedruckte Metallplatten,  Sammlerstücke, Taschen, Kleidung und Schmuck und vieles mehr. Dieser Road Market ist gefühlt kilometerlang und es ist immer sehr voll aber trotzdem ein Besuch wert. Es ist fast wie eine Zeitreise und wenn man die Objekte sieht, möchte man gerne die Geschichte erfahren, die dahinter steckt. Deswegen habe ich auch die anderen verloren. Ich habe die Welt um mich herum vergessen und die Stände bewundert. Die Verkäufer sind auch lieb und erzählen auch viel. Das nächste Mal, wenn ich die Gelegenheit habe wieder in London zu sein, will ich unbedingt wieder dahin und einige mehr Sachen kaufen. Ich musste mich da ziemlich zurückhalten :)

Seid ihre schon mal da gewesen? Liebt ihr auch "vintage"?
Danke an euch - eure Kommentare haben mir echt Kraft gegeben 

xoxo minhee

3 comments:

  1. Danke für deinen lieben Kommentar auf meinem Blog :)
    Der Portobello Market ist wirklich ein toller Ort, als ich vor vier Jahren dort war, hatte ich leider viel zu wenig Zeit...Stehe deinen Ferienjob noch gut durch, so eine Zeit macht einen nur stärker!
    Liebste Grüße Kristina
    http://thekontemporary.blogspot.de

    ReplyDelete
  2. Wow... wundervolle Impressionen! Schöne Bilder ♥

    Liebe Grüße, Nicole von
    www.lipsticksandpics.blogspot.com

    ReplyDelete
  3. Das sind sehr schöne Fotos, man bekommt sofort wieder Lust darauf nach London zu fliegen und durch die Straßen zu flanieren. Beim letzten Besuch haben wir so viel nicht gesehen. Ich will unbedingt noch mal nach Notting Hill. Vorallem, weil ich den gleichnamigen Film so sehr liebe. ;)
    Vintage mag ich auch. Besonders mag ich daran, dass die Dinge mit so viel mehr Liebe hergestellt wurden, und so viel detaillreicher verziert sind. Heute wird fast nur noch für die Müllhalde produziert.
    Auf solchen Märkten kann man gut Stunden verbringen, man kann sich gar nicht satt sehen.
    LG Myri

    ReplyDelete